Sie sind hier: SWW Wadern 
Inhaltsbereich

ACHTUNG: Abkochanordnung für Trinkwasser im Löstertal

Erlass eines Abkochgebotes für Trinkwasser

In Bereichen der Stadt Wadern wurde das Trinkwasser mikrobiologisch verunreinigt.

Betroffen sind die Ortsteile Buweiler, Rathen, Oberlöstern und Kostenbach.

Die Ursache der Verunreinigung wird derzeit geklärt, entsprechende Maßnahmen zur Behebung der Störung sind eingeleitet. Unter anderem werden engmaschige bakteriologische Kontrollen durchgeführt.

Aufgrund der mikrobiologischen Verunreinigung muss das Trinkwasser ab sofort bis auf Widerruf abgekocht werden. Dies bedeutet, dass Sie Wasser für die nachfolgend aufgeführten Zwecke mindestens eine Minute kochen lassen müssen, bevor Sie es verwenden können:

Zubereitung von Nahrung, insbesondere für Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Kranke

Abwaschen von Salaten, Gemüse und Obst

Herstellen von Eiswürfeln zur Kühlung von Getränken

Mundhygiene (Zähneputzen)

Medizinische Zwecke (Reinigung von Wunden, Nasenspülungen etc.)

Die Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden) kann mit nicht abgekochtem Wasser erfolgen, sofern darauf geachtet wird, dass das Wasser nicht getrunken wird oder in offene Wunden eindringt. Haustiere und Vieh benötigen ebenfalls kein abgekochtes Wasser.

Das Wasserwerk Wadern teilt weiterhin mit, dass in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Merzig vom 27. August, 17:00 Uhr bis voraussichtlich 02. September vorsorglich die betroffenen Bereiche mittels Chlorung desinfiziert werden.

Durch die Chlorung wird sichergestellt, dass die Verbraucher jederzeit mit hygienisch einwandfreiem Trink-wasser versorgt werden. Die Chlordosierung wird so vorgenommen, dass Restgehalte von minimal 0,1 mg/l freies wirksames Chlor erreicht werden. Diese Konzentration entspricht dem in der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenzwert und ist nicht gesundheitsschädlich.

Sie werden umgehend informiert, wenn das Trinkwasser wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht. 

Für weitere Rückfragen erreichen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wasserwerk Wadern jeder-zeit unter der Telefonnummer 06871 – 9012-0 oder per E-Mail unter der Adresse info(at)swwadern.de.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrick Wasser\Informationen bei Grenzwertüberschreitungen.


Rechter Inhaltsbereich